Freitag, 6. August 2010

Warum lesen wir?


Es gibt sicherlich viele Antworten. Eines ist jedoch gewiss: Lesen macht Freude, Lesen entspannt, Lesen bildet!
Stellen Sie sich selbst die Frage: Warum lese ich? Lesen ist eine wunderbare Gelegenheit sich aus dem Alltäglichen zurückzuziehen und in eine andere Welt zu entfliehen. Kaum sind die ersten Seiten gelesen, sind wir ein Teil der Geschichte geworden. Wir empfinden das gleiche Leid, die gleiche Freude wie der/die Protagonist/in  und fiebern dem Ende entgegen, das leider nicht immer so ausgeht wie wir es erhoffen. Wir sind total von der Geschichte gefangen, wollen das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Wenn wir es so empfinden, haben wir die richtige Wahl getroffen.
Bücher sind wie ein Kleinod. Wer sie besitzt und liebt, hütet sie wie einen Schatz. Gelesene Bücher bleiben in unserem Gedächtnis wie wohltuende Erinnerungen. Zuhause in einer gemütlichen Ecke, bei einer Tasse Tee und besonders im Winter, ist das Lesen eines guten Buches wie Balsam für die Seele.
Aber auch im Urlaub oder für einen kurzen Moment zwischendurch können wir uns durch das Lesen entspannen, und vielleicht auch unseren Sorgen entrücken. Ein Buch hält uns wach, lässt uns leben und genießen.
Es gibt eine Menge Bücher, und die Auswahl ist nicht immer leicht. Wählen Sie Literatur nach Ihren Bedürfnissen, und versuchen Sie es mit verschiedenen Themen.  Jeder hat eine andere Einstellung zum Lesen und andere Interessen. Das ist gut so. Die freie Wahl ist wichtig. Das, was die Leser verbindet, ist das Lesen selbst. Ihnen fallen bestimmt einige Gründe ein, warum Sie lesen. Wenn Sie jetzt gerne ein Buch lesen möchten, fangen Sie hier an, zu stöbern. Vielleicht ist die passende Lektüre für Sie dabei

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen