Mittwoch, 21. Januar 2015

Katharine C. Wolters - Allahu Akbar: Ihr Kampf gegen Allah

Die Autorin, Katharine C. Wolters hat mit ihrem Roman: Allahu Akbar: Ihr Kampf gegen Allah eine Geschichte erzählt, die unter die Haut geht und betroffen macht. Leider ist es immer noch so, dass „böse“ Taten im Namen der Religion gerechtfertigt werden. 
 
Meine Rezension
Allah ist groß – Allah ist mächtig und viele Muslimen führen ihre bösen Taten in seinem Namen aus. Sie halten sich nicht an die wahre Religion, benutzen sie als Vorwand und handeln, wie es ihnen beliebt. Aber auch in anderen Religionen handelt man im Namen Gottes und stellt ihn, für das eigene Unrecht, als Sündenbock dar.

Das Schicksal dieser Mutter und der beiden Kinder im Roman hat mich sehr berührt. Für mich ist es unverständlich, wie herzlos, brutal und verdummt ein Vater sich seinen Kindern gegenüber verhält. Wie gleichgültig ihm ihr Leid ist. Der Tod der älteren Tochter hat mich völlig umgehauen und tief in meinem Inneren betroffen gemacht. Solche Taten sind nicht neu und es wird sie immer wieder geben, solange Menschen in die falsche Richtung denken und nicht mit dem Herzen entscheiden.

Ich kann diese Geschichte bestens empfehlen  Amazon

Ihre
Rita Hajak

 

Kommentare:

  1. Herzlichen Dank liebe Rita. Ich fühle mich geehrt. Diese Worte aus deinem Mund weiss ich zu schätzen.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wohlverdient, liebe Katharine und gerne geschehen.

    AntwortenLöschen