Montag, 23. Mai 2016

Bodo Manstein - Juli.Mord

Neuauflage


Der Autor, Bodo Manstein, hat mit seinem Krimi Juli.Mord einen interessanten, spannenden Roman geschrieben, dessen roter Faden sich dezent, aber zielgerecht durch die Seiten schlängelt. Die liebevoll beschriebene Insel Sylt, zeugt von guten  Ortskenntnissen, die einem die Gegend bildlich vor Augen führt. Ebenso  gelungen dargestellt sind die Charaktere der Protagonisten.
Der sympathische Journalist Robert wacht mit Argusaugen über Gunda, für die er sich nach dem Tod ihres Vaters und seines Freundes verantwortlich fühlt.  Er spürt, dass ein stärkeres Gefühl von ihm Besitz ergreift, doch er hält sich zurück. Seinem Freund, Hauptkommissar Hinrich entlockt er oft Material für seine Zeitungsberichte. Die Suche nach einem Serientäter hält beide auf trapp. Als Gunda plötzlich verschwindet, spitz sich die Lage zu. Kann der Serientäter dingfest gemacht werden? Wo ist Gunda? Lebt sie noch?

Mehr möchte ich nicht verraten, lesen müssen sie den Roman selbst.

Klappentext:

Am Westerländer Strand wird eine junge Frau tot aufgefunden. Robert Benning, Inselmaler und freier Journalist, erhält den Auftrag, über den Fall zu berichten. Zusammen mit seinem Freund, Hauptkommissar Hinrichs, stößt er schon bald auf weitere ungeklärte Mordfälle in Norddeutschland. - Sind sie etwa einem Serienmörder auf die Spur gekommen? Benning erhält eine Nachricht aus der Vergangenheit, die auf merkwürdige Weise mit den Morden in Verbindung zu stehen scheint. Auf einmal bekommt der Fall eine bedrohliche Nähe. Benning steht plötzlich inmitten einer tödlichen Geschichte, über die er eigentlich nur berichten wollte.
Viel Spaß beim Lesen. Fiebern Sie einem überraschenden Ende entgegen.


 Meine Rezension

Ihre
Rita Hajak

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen