Freitag, 6. Mai 2016

Rita Hajak - Mord im Hexenturm


Copyright Rita Hajak

"Mord im Hexenturm" ist eine überarbeitete Neuauflage meines 1. Krimis, angeknüpft an das wichtige Thema: Kindesmissbrauch!
So ein schwerwiegendes Erlebnis kann das ganze Leben beeinflussen. Oft scheuen sich die Betroffenen darüber zu sprechen und können sich aus diesem Trauma nicht befreien.

Über das Buch
Als eine Leiche im Hexenturm in Idstein aufgefunden wird, übernimmt Kriminalhauptkommissarin Silke Schneider den Fall. Um den Tatort herum werden viele verschiedene Finger- und Schuhabdrücke sichergestellt. Die Fingerabdrücke auf der Tatwaffe sind jedoch eindeutig.
Die vermeintliche Täterin bestreitet energisch, die Tat begangen zu haben. Ein Puzzlespiel mit mehreren, infrage kommenden Personen beginnt. Nach endlosen Verhören können alle ein Alibi vorweisen. Ist der Täter unter den verdächtigen Personen zu finden? Oder muss die Kommissarin ganz woanders suchen? Silke Schneider steht wieder am Anfang ihrer Ermittlungen. Sie möchte den Fall vor Antritt ihres Urlaubs unbedingt noch lösen.
Da fällt ihr etwas ein …

Die Geschichte ist spannend und gut nachvollziehbar! Ich wünsche aufregende Lesemomente!
Hier geht es zum Video

Liebe Grüße
Ihre Rita Hajak

Rita Hajak sagt: "Auf die Idee, meinen ersten Krimi zu schreiben, kam ich in jener Zeit, in der man jeden Tag in den Medien über pädophile Priester berichtete. Fälle, die endlich aufgedeckt und ans Tageslicht gebracht wurden. Jedoch nicht nur Priester, auch viele Andere, haben sich des Kindesmissbrauchs schuldig gemacht. Davon inspiriert, entstand Mord im Hexenturm."
(Die Original-Printausgabe erschien 2011 über Book on Demand Verlag, Norderstedt)

Der Kurzkrimi ist als E-Book bei Neobook erschienen.
Erhältlich bei  Amazon und anderen Onlineshops!













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen